Kreisliga BS: Auftaktsieg in Saubersdorf

rhdr

Am Sonntagnachmittag starteten wir in die zweite Saison der “Kreisliga Buckliges Steinfeld”. Trotz des schlechten Wetters (Schneefall in Lichtenegg) machten wir uns auf den Weg ins Waldstadion Saubersdorf. Wie auch schon im letzten Jahr trafen wir im ersten Match auf die STR Karl-Wirt.

Trotz der eher bescheidenen Vorbereitung auf die heurige Hobbyliga Saison gelang uns ein guter Start in die Partie und wir konnten bereits nach wenigen Minuten die erste Torchance kreieren, welche jedoch ungenutzt blieb. Doch die nächste Torchance ließ nicht lange auf sich warten. Markus Strobl, der nach langer Zeit sein Comeback am Großfeld feierte und bereits in der vergangenen Hallensaison seine Topform unter Beweis gestellt hatte, scheiterte aus kurzer Distanz am Torwart der Hausherren. Wenige Minuten später kam David Schuh im Strafraum zum Ball, doch auch sein Schuss konnte noch in letzter Sekunde von einem Saubersdorfer-Verteidiger abgeblockt werden. Trotz der zahlreichen vergebenen Chancen, gelang es uns das Spiel unter Kontrolle zu behalten. Einen großen Anteil daran hatte vor allem unsere souverän und fehlerfrei agierende Defensive und unser “routinierter” Schlussmann Thomas Pürrer. Nach 20 Minuten war es dann soweit, Markus Strobl schob aus kurzer Distanz zur 0:1 Führung ein. Das Führungstor nahm einen großen Druck von uns und ließ uns noch befreiter aufspielen. 10 Minuten später köpfte unser Youngstar Philipp Handler, nach einer Maßflanke von Josef Beiglböck, den Ball aufs Tor, den der Saubesdorfer Schlussmann vorerst parieren konnte. Doch im Nachsetzten gelang es ihm dann doch noch den Ball im Tor unterzubringen. Die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit gestalteten sich sehr ausgeglichen, mit kleinen Chancen auf beiden Seiten. Mit einer 0:2 Führung gingen wir in die Halbzeit.

In der Pause mahnte unser Obmann Josef Beiglböck zur Vorsicht und dass wir uns nicht auf unserer Führung ausrasten dürfen. “Wenn wir den Sack zumachen wollen, müssen wir gleich nach der Pause noch ein Tor erzielen”, lauteten seine Anweisungen. Gesagt, getan. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Markus Strobl seine starke Leistung mit einem zweiten Tor belohnen. Danach ließ die Qualität des Spiels etwas nach und war geprägt von vielen Zweikämpfen und Gestochere im Mittelfeld. Doch nach ein paar Auswechslungen bekamen wir das Spiel wieder unter Kontrolle und unser “Spieler des Jahres” Dominik Piribauer konnte sich auch mit einem Tor belohnen. Wenig später tauchte abermals Philipp Handler vor dem Tormann auf und konnte die Führung auf 0:5 ausbauen. Kurz vor dem Abpfiff schoss David Schuh, zum 0:6 Endstand, ein.

Durch unser mannschaftlich starkes und kämpferisches Auftreten ist der Sieg mehr als verdient, der aufgrund zahlreicher ungenutzter hochkarätiger Chancen auch noch höher ausfallen hätte können.

Sehr erfreulich ist auch, dass Fabian Sanz bei diesem erfolgreichen Spiel sein Debüt im USC-Dress geben konnte. Wir hoffen auf zahlreiche weiter Einsätze.

Der USC Lichtenegg bedankt sich für die sehr sehr faire und freundschaftliche Partie bei der STR Karl-Wirt.

Ligatabelle

Mannschaft:
Tormann: Thomas Pürrer
Feldspieler:
Josef Beiglböck
Florian Fritz
Stefan Fuchs
Philipp Handler (x2 Tore)
Gerhard Höller
Lukas Laschober
Dominik Piribauer (x1 Tor)
Fabian Sanz
Manuel Sanz
Florian Schrammel
David Schuh (x1 Tor)
Markus Strobl (x2 Tore)

FOTOS…