Hobbyligamatch vs. SV Haßbach

IMG-20181016-WA0007

Am Freitagabend kam es am Sportplatz in Kirchau zu unserem letztem Kreisliga-Spiel der heurigen Saison. Mit dem SV Haßbach, der bereits vor diesem Spiel als Meister feststand, wartete noch einmal eine große Herausforderung auf uns.

Pünktlich um 17:00 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Lukas Laschober, der schon öfter mit dem USC auf der Piste war, gab am Freitag sein Debüt am Rasen. Bereits nach wenigen Minuten kam er nach einem schönen Stanglpass im Fünfer an den Ball, konnte aber nicht einschieben. Kurz darauf konnte sich unser Torgarant Josef Beiglböck auf der Rechtenseite durchsetzen und kam auch zum Abschluss. Der Ball traf allerdings nur die Stange. Das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Bei Ballgewinn wurde versucht das Spiel schnell zu machen und mit tiefen Pässen in die Spitze die gegnerische Defensive unter Druck zu setzen. Die Jungs aus Haßbach verfolgten eine ähnliche Taktik. Das erste Tor des Spiels erzielte unser Abwehrchef Johnny H. – aber leider ins falsche Tor. So ging der SV Haßbach nach ca. 20 Minuten mit 0:1 in Führung. Immer wieder gelang es uns durch schöne Kombinationen von Beigi und Luke einige Offensivakzente zu setzen. Jedoch gelang es uns nicht wirklich gefährlich zu werden. Wesentlich effizienter waren hingegen die Haßbacher die noch vor der Pause nach einem Abstimmungsfehler in der Defensive auf 0:2 erhöhen konnten.
Nach ein paar personellen Umstellungen starteten wir in die zweite Halbzeit. Die ersten Minuten nach dem Anpfiff wurden von den Haßbachern dominiert und so ließ das dritte Tor nicht lange auf sich warten. Christopher ‚the tank‘ Peinthor zirkelte die Kirsche nach einem schön gespielten Spielzug ins Eck. Gegen die spielerische Dominanz der Haßbacher in dieser Phase wussten wir uns nur mit langen Bällen zu helfen. Was sich als richtiges Mittel herausstellte, denn nach einem langen Ausschuss von unserem Schlussmann gelang Lukas Laschober doch noch sein Tor im ersten Spiel für den USC. Kurze Zeit später zeigt Gerhard Leitner all sein können und spielte einen perfekten Pass auf Josef Beiglböck, welcher sein 5. Tor im 5. Spiel erzielte. Das Spiel wurde noch einmal spannend und unsere Spielweise immer offensiver, wodurch die Haßbacher auch immer wieder zu aussichtsreichen Konterchancen kamen. 5 Minuten vor Schluss wurde unser Traum auf ein Remis durch einen schönen Schuss von Christopher Peinthor pulverisiert. Das Spiel endete mit dem Einbruch der Dunkelheit und wir mussten uns im letzten Spiel mit 2:4 geschlagen geben.

Wir gratulieren dem SV Haßbach an dieser Stelle zum völlig verdienten Sieg der Meisterschaft!

Der USC beendet die erste Saison in der Kreisliga “Buckliges Steinfeld”, nach einer katastrophalen Rückrunde, auf dem enttäuschenden 4. Platz.

FOTOS

Mannschaft:
Tormann: Michael Wiedermann
Feldspieler:
Josef Beiglböck
Michael Brunner
Florian Fritz
Michael Fritz
Manuel Fuchs
Johannes Handler
Johann Höller
Lukas Laschober
Gerhard Leitner
Dominik Piribauer
Christoph Schrammel
Florian Schrammel
Peter Waldherr

Torschützen:
Josef Beiglböck x1
Lukas Laschober x1