5. Runde Kreisliga BS: STR Karl-Wirt – USC Lichtenegg

IMG-20180826

Nachdem der USC aus Personenmangel das schon bereits einmal verschobene Match gegen den 1.FC Schlattental mit 0:3 w.o.-Abgeben musste, stand die 5. Runde der Kreisliga Buckliges-Steinfeld auf dem Programm.

Gespielt wurde bei herrlichem Wetter im wunderschön gelegenen Waldstadion zu Saubersdorf.
Der USC ging hochmotiviert in die vorletzte Runde der Hobbyliga, da mit einem Sieg sogar noch der Meistertitel möglich wäre.

In der ersten Halbzeit startete der USC sehr gut in die Partie und ging nach einem kurz vor dem Match spontan einstudierten Einwurftrick von Thomas Strobl, welchen Josef Beiglböck eiskalt in die Maschen beförderte, in Führung. Anfangs war der USC spielerisch überlegen, jedoch kämpfte sich die STR Karl-Wirt zurück in die Partie und kam nach einer wunderschön abgerissenen Flanke in die Kreuzecke, zum Ausgleich. Die Führung der Stammtischrunde zum 2:1 lässt daraufhin nicht lange auf sich warten. Der USC konnte sich nach diesem Schock kaum erholen. Wir spielten die Chancen nicht zu Ende und vergaben teilweise leichtfertig unsere Möglichkeiten. Nach einem weiteren Treffer, fast ein Ebenbild des ausgleichstreffers der STR, konnte Gagi Christoph Ganauser, durch einen herrlichen Konter noch auf 3:2 verkürzen. Er schob den Ball flach ins kurze Eck beim Tormann vorbei.

Mit diesem Rückstand starteten wir wieder zu nervös und viel zu überhastet in die zweite Halbzeit. Unsere Abwehr stand bei einem Einwurf der Gegner zu hoch und so konnte nach einem weiten Einwurf die Abwehr überhoben werden und eine eins-gegen-eins-Situation gegen unseren Tormann Michael Widi Widermann nicht mehr verhindert werden. Neuer Spielstand 4:2 zu Gunsten der Hausherren. Wir versuchten weiterhin alles um wieder in die Partie zu finden, jedoch waren wir an diesem Tag nicht in der Lage unsere zahlreichen Chancen mit Toren zu belohnen. Der Anschlusstreffer gelang uns trotzdem noch durch Dominik Piribauer, jedoch wollte es mit dem Ausgleich nicht sein.

Der USC musste leider mit einer 3:4 Niederlage heimfahren und auch somit die Meisterchance begraben, die wir uns durch die Aufgabe gegen den 1.FC Schlattental aber auch nicht verdient hätten.

Wir bedanken uns bei der STR Karl-Wirt und werden in der letzten Runde jedoch noch einmal alles geben um den SV Haßbach zu besiegen.

Fotos