USC 3-Kampf

Titelbild

Zum ersten Mal veranstaltete der USC Lichtenegg heuer einen 3-Kampf mit den Disziplinen Darts, Wuzeln und Nagelstock. Am Turnier nahmen 20 Teams aus Lichtenegg und Umgebung teil.  Der Turniermodus war so gestaltet, das sich die Teams jeweils in vierer Gruppen die Viertelfinaltickets ausspielten. Wobei der Gruppenerste und der beste Gruppenzweite fix im Viertelfinale standen und die restlichen 4 Zweitplatzierten sich die übrigen 2 Viertelfinalplätze ausspielten. Danach folgten die Halbfinalspiele, sowie das Spiel um Platz 3 und das große Finale.

Im kleinen Finale kämpfte „No Pirlo No Party“ (Markus Gneist und Patrick Wedl) aus Bromberg, gegen das Werksteam vom MobilitätsCenter Krumbach „MC1“ (Dominik Busch und Daniel Grundner). In  der ersten Disziplin, dem Wuzeln,  konnte sich das Team „MC1“ knapp durchsetzen. Im Darts ging es ähnlich knapp her, wobei dort aber die Bromberger die Nase vorne hatten. Im Entscheidungsspiel, den Nageln, konnte Markus Gneist all sein können mit dem Hammer unter Beweis stellen und mit zwei präzisen Schlägen den Sieg für „No Pirlo No Party“ einhämmern.

Im Finale stand mit „MC2“ (René Kader und Mario Stangl) wieder ein Team vom MobilitätsCenter Krumbach. Der zweite Finalteilnehmer waren die Lokalmatadore „G.I.Joe’s“ (Josef Strobl und Josef Binder), die von vielen schon vor Beginn des Turnier als Favoriten auf den Sieg gehandelt wurden. Im Wuzeln konnten „MC2“ durch einen 6:4 Sieg die Führung übernehmen, wodurch die „G.I.Joe’s“ beim Darten einen Sieg brauchten. Doch von Druck war bei den Routiniers nichts zu sehen und sie konnten mit einen souveränen Sieg im Darts wieder ausgleichen. Wie auch schon im kleinen Finale fiel auch im großen Finale die Entscheidung am Nagelstock. Favorit war im Vorhinein keiner auszumachen, da beide Teams im bisherigen Turnierverlauf 2 Nagelstockpartien Gewonnen und 2 Verloren hatten. Die Partie startete deutlich besser für „MC2“ die gleich mit dem ersten Schlag einen Treffer landeten, wohingegen sich die „G.I.Joe’s“ mit dem ersten Schlag nur den Nagel verbogen. Auch im weiteren Verlauf waren die Jungs vom Team „MC2“ effizienter und so konnte schlussendlich Mario Stangl den versenkenden Treffer landen und den Sieg im ersten USC 3-Kampf nach Krumbach holen. Nach dem Turnier wurde dann noch bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.

Der USC bedankt sich recht herzlich bei allen Teilnehmer und Zuseher fürs kommen und freut sich schon auf nächstes Jahr.

FOTOS…

Ergebnisse:

Gruppenphase

Viertelfinale 1:
MC1 vs. Super G     2:1

Viertelfinale 2:
Die Piris vs. MC2     0:3

Viertelfinale 3:
G.I.Joe’s vs. Fritz “The Cat” Strobl     2:1

Viertelfinale 4:
No Pirlo No Party vs. Team Kurvenbar     2:1

Halbfinale 1:
MC1 vs. MC2     1:2

Halbfinale 2:
G.I.Joe’s vs. No Pirlo No Party    2:0

Spiel um Platz 3:
MC1 vs. No Pirlo No Party    1:2

Finale:
G.I.Joe’s vs. MC2     1:2